Eines der leistungsfähigsten Plugins für Affinity Photo, die Nik Collection 2.5 von DxO, ist jetzt noch vielseitiger und besser. In diesem Beitrag habe ich eine Anleitung gepostet, wie Du die Nik Collection als Plugin in Affinity Photo installieren kannst. Die Installationsroutine ist im Grunde gleich geblieben, was sich jedoch grundlegend geändert hat ist, dass die Nik Collection nicht mehr kostenlos ist und von Google zur Verfügung gestellt wird. Das Positive daran ist, dass die Nik Collection weiter entwickelt und verbessert wird. Die alte Version kannst Du hier downloaden.

Die Collection umfasst über 150 kreative Filter, lokale Korrekturen für RAW-Dateien, Unterstützung von HiDPI-Anzeigen sowie erweiterte optische Korrekturwerkzeuge.

Die Nik Collection 2 verfügt über alle klassischen Presets der ursprünglichen Nik Collection sowie 40 spannende neue Effekte. Alle neuen Presets wurden von Dan Hughes entwickelt. Er arbeitet am Rochester Institute of Technology und ist der leitende Webinar-Trainer von Nik. Mit diesen spannenden neuen Effekten sind Ihrer Kreativität bei Ihren Bildern keine Grenzen gesetzt.

Wie startet man die Plug-ins der Nik Collection 2.5 by DxO in Affinity 1.8?

Die Plug-ins der Nik Collection 2.5 by DxO werden mit unserem Installationsprogramm nicht automatisch in Affinity 1.8 installiert.
Nachfolgend finden Sie eine Anleitung zur Installation der Nik Collection 2.5 by DxO in Affinity 1.8:

Für macOS-Nutzer:

1. Installation und Plug-ins erstellen

  • Starten Sie die Installation der Nik Collection 2.5 by DxO.
  • Im Schritt „Kompatibler Host” klicken Sie auf +, um einen benutzerdefinierten Ordner in dem von Ihnen bevorzugteb Verzeichnis anzulegen (falls notwendig nutzen Sie shift+Cmd+n zum Erstellen eines neuen Ordners)  und  klicken Sie dann auf Öffnen
  • Im Installationsprogramm wird zunächst ein Host Adobe Photoshop Custom 1 in Ihrer Liste neu angezeigt.
  • Bestätigen Sie die weiteren Installationsschritte jeweils mit Weiter oder Installieren. Im Hintergrund wird in dem von Ihnenoben ausgewählten Verzeichnis der Ordner „DxO” erstellt.
  • Dieser Ordner „DxO“ enthält jetzt alle Plug-ins der Nik Collection 2.5 by DxO.
  • Fahren Sie mit der Installation fort und klicken zum Abschluss auf Schließen.

2. Starten Sie Affinity 1.8 (oder neuer)

3. Plug-ins importieren

  • Gehen Sie im oberen Menü zu Affinity Photo > Einstellungen …
  • Wählen Sie das Register Photoshop Plug-ins
  • Im „Ordner für Plug-in-Suche” klicken Sie auf Hinzufügen.
  • Wählen Sie im Dialogfeld den während der Installation erstellten Ordner „DxO” aus und klicken Sie auf OK.
  • Klicken Sie im „Ordner für Plug-in Support“ auf Globale Verwendung autorisieren und Autorisieren, ohne etwas zu selektieren.
  • Aktivieren Sie unter „Erkannte Plug-ins” das Kontrollkästchen „Verwendung “unbekannter“ Plug-ins erlauben“.
  • Schließen Sie die „Einstellungen” .
  • Wählen Sie Jetzt neu starten.
  • Falls nach dem Neustart geöffnet, schließen Sie das Popup „Einstellungen”.

4. Importieren Sie Ihr Bild in Affinity 1.8 (oder neuer)

5. Starten Sie die Nik Collection 2.5 by DxO-Plug-ins via Affinity 1.8 (oder höher)

  • Gehen Sie zu Filter > Plug-ins > Nik Collection > „Plug-in Name”

 

Für Windows-Nutzer:

1. Installation und Plug-ins erstellen

  • Starten Sie die Installation der Nik Collection 2.5 by DxO.
  • Im Schritt „Kompatibler Host” klicken Sie auf +, um einen benutzerdefinierten Ordner in dem von Ihnen bevorzugteb Verzeichnis anzulegen (falls notwendig nutzen Sie shift+Cmd+n zum Erstellen eines neuen Ordners)  und  klicken Sie dann auf Öffnen
  • Im Installationsprogramm wird zunächst ein Host Adobe Photoshop Custom 1 in Ihrer Liste neu angezeigt.
  • Bestätigen Sie die weiteren Installationsschritte jeweils mit Weiter oder Installieren. Im Hintergrund wird in dem von Ihnenoben ausgewählten Verzeichnis der Ordner „DxO” erstellt.
  • Dieser Ordner „DxO“ enthält jetzt alle Plug-ins der Nik Collection 2.5 by DxO.
  • Fahren Sie mit der Installation fort und klicken zum Abschluss auf Schließen.

2. Starten Sie Affinity 1.8 (oder neuer)

3. Plug-ins importieren

  • Gehen Sie im oberen Menü zu Affinity Photo > Einstellungen …
  • Wählen Sie das Register Photoshop Plug-ins
  • Im „Ordner für Plug-in-Suche” klicken Sie auf Hinzufügen.
  • Wählen Sie im Dialogfeld den während der Installation erstellten Ordner „DxO” aus und klicken Sie auf OK.
  • Aktivieren Sie unter „Erkannte Plug-ins” das Kontrollkästchen „Verwendung “unbekannter“ Plug-ins erlauben“.
  • Schließen Sie die „Einstellungen” .
  • Wählen Sie Jetzt neu starten.
  • Falls nach dem Neustart geöffnet, schließen Sie das Popup „Einstellungen”.

4. Importieren Sie Ihr Bild in Affinity 1.8 (oder neuer)

5. Starten Sie die Nik Collection 2.5 by DxO-Plug-ins via Affinity 1.8 (oder höher)

  • Gehen Sie zu Filter > Plug-ins > Nik Collection > „Plug-in Name”
Frank
Author

Mein Name ist Frank, ich arbeite seit 2014 mit Affinity. Alle Grafiken und Bilder auf affinitytutorials.de wurden zu 100% mit Affinity Apps für Desktop und iPad erstellt. Das online Magazin affinitytutorials.de richtet sich an alle Affinity Neueinsteiger und erfahrene Affinity Experten. Hier findest Du Inspiration, News und Affinity Tutorials. Entdecke die Power von Affinity Designer, Affinity Photo und Affinity Publisher. Die Weltneuheit StudioLink ist die Zukunft für alle Kreativprofis.

Comments are closed.