Affinity Black Friday

Die Affinity Photo Develop Persona

Affinity Photo stellt eine separate Persona für die Bearbeitung von Raw-Fotos zur Verfügung. Es handelt sich hierbei um die Affinity Photo Develop Persona.

Bei einer bereits geöffneten Datei können Sie zur Develop Persona wechseln, indem Sie auf das zugehörige Symbol (Abbildung 1) in der Symbolleiste klicken. Dadurch ergibt sich die Möglichkeit, auch JPG-Dateien in dieser eigentlich für Raw-Fotos vorgesehen Persona zu öffnen und zu bearbeiten.

Affinity Photo Develop Persona
Abbildung 1: Über die Symbolleiste rufen Sie die Develop Persona auf

Beim Öffnen einer Datei, die im Raw-Format vorliegt, öffnet sich automatisch die Develop Persona, in der nach einer kurzen Ladezeit das Foto angezeigt wird. Dieser Vorgang beansprucht ein wenig Zeit und wird in der rechten oberen Ecke mit dem Hinweis Datei wird geladen angezeigt. Nach dem erfolgreichen Laden einer Raw-Datei wird im oberen Bereich eine Infoleiste mit Angaben zur Datei (Abbildung 2) angezeigt. Hier können Sie die Abmessungen, die Farbtiefe, die verwendete Kamera sowie das verwendete Objektiv in Erfahrung bringen.

Aufbau der Oberfläche

Die Oberfläche der Develop Persona ist vergleichbar mit anderen Personas. Im oberen linken Bereich befinden sich die zwei Schaltflächen Entwickeln und Abbrechen (Abbildung 2). Durch einen Klick auf Abbrechen beenden Sie die Arbeit in der Develop Persona – die Datei wird ohne Änderungen geschlossen, und Affi- nity Photo wechselt zur Photo Persona. Ein Dialogfenster macht Sie darauf aufmerksam, dass dieser Abbruch nicht rückgängig zu machen ist und alle Änderungen, die Sie bereits durchgeführt haben, nicht angewendet werden.

Affinity Photo Develop Persona
Abbildung 2: Die Develop Persona zeigt Ihnen Infos zum aktiven Foto an

Über einen Klick auf Entwickeln können Sie die vorgenommenen Änderungen bestätigen – die Raw-Datei wird temporär in der Photo Persona ausgegeben. Warum temporär? Eine Raw-Datei kann nicht gespeichert werden. Die gemachten Korrekturen werden zwar zuge- wiesen, doch nach dem Klick auf Entwickeln und der Weitergabe an die Photo Persona kann die Datei anschließend nur im Format .afphoto gespeichert beziehungsweise in andere Formate exportiert werden. Das heißt: Ihre Original-Raw-Datei bleibt immer unange- tastet und zeigt beim nächsten Öffnen stets den Originalzustand. Wie auch in anderen Personas befinden sich im linken Bereich spe- zielle Werkzeuge für die Bearbeitung Ihrer Fotos. In Abbildung 3 sehen Sie, dass die Werkzeuge in zwei Spalten angezeigt werden. Da ich diese Anpassung der Werkzeugleiste in der Photo Persona vorgenommen habe, wirkt sich dies auch auf die Develop Persona aus. Sie können dies über Ansicht • Werkzeuge anpassen umstel- len, in dem Sie dort die Spaltenanzahl verändern.

Abbildung 3: Die Werkzeuge in der Affinity Photo Develop Persona

Im rechten Bereich der Oberfläche befinden sich neben dem Histogramm und weiteren Panels (z. B. Navigator und Protokoll) noch weitere unterschiedliche Entwicklungseinstellungen, die allesamt in Kategorien unterteilt sind. Hier können Sie z. B. die Belichtung, den Kontrast, die Sättigung oder den Weißabgleich verändern. Die Werte in den einzelnen Entwicklungseinstellungen vergeben Sie entweder über die Regler, durch direkte Eingabe ins Wertefeld oder durch Klicken auf die Pfeile nach oben beziehungs- weise unten. Statt die Pfeile zu nutzen, können Sie auch ins Wertefeld klicken und über die Pfeiltaste nach oben beziehungsweise die Pfeiltaste nach unten die Werte verändern. Halten Sie hierbei Shift gedrückt, erfolgt die Wertänderung in größeren Schritten (statt den Wert um je 1 anzuheben, würden Sie ihn dann in 10er-Schritten erhöhen).

Sobald Sie einen Wert geändert haben, können Sie diesen durch Doppelklick auf den Schieberegler zurücksetzen. Um eine gesamte Kategorie, zum Beispiel Verstärken, zurückzusetzen, klicken Sie auf den gedrehten Pfeil.

Entwicklungseinstellungen

Die Möglichkeiten der Verarbeitung einer Raw-Datei sind in Affinity Photo recht umfangreich. Diese sind im rechten Bereich übersichtlich aufgelistet. Alle möglichen Entwicklungseinstellungen können Sie über Ansicht • Studio in Erfahrung bringen und bei Bedarf ein- oder ausblenden. Folgende Panels lassen sich aufrufen:

  • Einfach
  • Objektiv
  • Details
  • Navigator
  • Metadaten
  • Overlays
  • Fokus
  • Bandbreite
  • Histogramm
  • Snapshots
  • Protokoll
  • Tonwerte
  • Info
Abbildung 4: Neben den üblichen Panels befinden sich im rechten Bereich die Entwicklungseinstellungen.

Histogramm – die Helligkeitsverteilung im Bild kontrollieren

Ganz oben in der Panelleiste ist das Histogramm 3 einsortiert. Dieses zeigt Ihnen die Helligkeitsverteilung der Pixel an. Im linken Bereich befinden sich die dunklen Flächen (Schatten) und im rech- ten Bereich die hellen Flächen (Lichter).

Standardmäßig ist im Klappmenü oberhalb des Histogramms “Alle Kanäle” ausgewählt. Somit werden alle Farbkanäle nach ihrer Helligkeit angezeigt. Das Histogramm finden Sie im Affinity Photo Buch von Frank Treichler* in Kapitel 7 »Farbe, Helligkeit und Kontrast steuern«, darin zeigt er den Einsatz innerhalb der Photo Persona. Die Möglichkeiten des Histogramms in der Affinity Photo Develop Persona sind fast identisch. Der einzige Unterschied liegt darin, dass Sie in der Develop Persona die Beschneidungswarnungen aktivieren können. Da Sie in der Affinity Photo Develop Persona immer nur ein Foto bearbeiten können und keinen Zugriff auf Ebenen haben, fehlen dort im Histogramm die Optionen Ebenen und Auswahl.

Adutorial

Dankeschön für diesen Auszug aus dem  Affinity Photo Buch* von Frank Treichler vom Rheinwerk Verlag.

Frank
Author

Mein Name ist Frank, ich arbeite seit 2014 mit Affinity. Alle Grafiken und Bilder auf affinitytutorials.de wurden zu 100% mit Affinity Apps für Desktop und iPad erstellt. Das online Magazin affinitytutorials.de richtet sich an alle Affinity Neueinsteiger und erfahrene Affinity Experten. Hier findest Du Inspiration, News und Affinity Tutorials. Entdecke die Power von Affinity Designer, Affinity Photo und Affinity Publisher. Die Weltneuheit StudioLink ist die Zukunft für alle Kreativprofis.

Comments are closed.